Da, wo der Zeppelin entstand

Friedrichshafen ist nach Konstanz die zweitgrößte Stadt am Bodensee. Viele denken wahrscheinlich bei der Nennung des Stadtnamens zugleich an die Zeppeline, die hier ihren Ursprung nahmen. Die Entwicklung und der Bau der Luftschiffe war zugleich die Basis für die spätere Luftfahrtindustrie, der Friedrichshafen auch eine internationale Bekanntheit verdankt.

Der Zeppelin

Der aus Konstanz stammende Graf Ferdinand von Zeppelin begann mit der Produktion von Luftschiffen am Anfang des 19. Jahrhunderts. Die nach ihm benannten Zeppeline eroberten, wenn auch mit vielen Rückschlägen, erfolgreich die Welt. Zwischen 1900 und 1940, in der Blütezeit der Luftschifffahrt, wurden sie für zivile wie auch militärische Zwecke eingesetzt. Eines der bekanntesten Luftschiffe ist der LZ 127 Graf Zeppelin, der zum ersten Mal 1928 aufstieg.

Mit dem Bau der Zeppeline siedelten sich auch adäquate Industriezweige an. So zog die Luftfahrzeug-Motorenbau GmbH von Wilhelm Maybach 1912 von Bissingen an der Ens nach Friedrichhafen um. 1915 folgte die Zahnradfabrik Friedrichshafen, die auf die Herstellung von Zahnrädern für Zeppeline spezialisiert war. Die heute noch bekannten Dornier-Werke entstanden kurz nach dem Tod von Graf Zeppelin im Jahr 1917, als Claude Dornier den zu Zeppelin gehörenden Metallflugzeugbereich übernahm.

Blick zum Zeppelin Museum in Friedrichshafen am Bodensee

Zeppelin-Museum

Zeppelin Museum mit Nachbildung Passagierdeck

Zeppelin-Passagierdeck im Museum

Zeppelin Museum in Friedrichshafen

Im Zeppelin-Museum

Die gesamte Geschichte der Luftschifffahrt ist heute im Zeppelin-Museum eindrucksvoll nachzuverfolgen und wirklich sehenswert. Aber nicht nur hier, sondern auch in natura sind gegenwärtig noch Zeppeline in Friedrichshafen anzutreffen. In der Nähe des Flughafens befindet sich der Zeppelin-Hangar, von wo aus unterschiedliche Flüge in einem der Luftschiffe unternommen werden können.

Zeppelin Hangar in Friedrichshafen am Bodensee

Zeppelin-Hangar

 

Das idyllische Friedrichshafen am Bodensee hat einiges zu bieten

Friedrichshafen am Bodensee besitzt neben dem Zeppelin-Museum noch weitere interessante Museen. Das größte davon ist das Dornier-Museum. Dieses Technikmuseum führt auf einer beeindruckend großen Fläche durch die mehr als 100-jährige Geschichte der Luft- und Raumfahrt.

Von ganz anderer Art sind das Schulmuseum mit seinen original historischen Klassenzimmer oder das Feuerwehrmuseum, welches im ehemaligen Gerätehaus der Feuerwehr Ettenkirch untergebracht ist.

Moleturm / Aussichtsturm in Friedrichshafen am Bodensee

Moleturm

Sicht vom Moleturm zu den Alpen

Aussicht vom Moleturm zu den Alpen

Doch neben einem Museumsbesuch sollte auch die Stadt selbst entdeckt werden. Idyllisch gelegen am Bodensee ist vor allem ein Spaziergang entlang des Ufers zu empfehlen.

Hier befindet sich, gleich in der Nähe zum Zeppelin-Museum, der Moleturm. Dieser über 22 Meter hohe Aussichtsturm am Hafendamm bietet eine wirklich traumhafte Aussicht. Bei entsprechenden Wetter sind sogar die verschiedenen Berge der Alpen deutlich zu erkennen. Auch der Blick zur Stadt ist beeindruckend. Dabei hebt sich Schlosskirche mit ihren beiden Kuppeltürmen, das barocke Wahrzeichen von Friedrichshafen, gut sichtbar von der Silhouette ab.

Stadtansicht Friedrichshafen am Bodensee vom Moleturm / Aussichtsturm

Stadtansicht Friedrichshafen

Auch das Schloss, welches über die gemütliche Uferpromenade mit ihren verschiedenen Cafés und Restaurants erreichbar ist, liegt malerisch am See. Das Schloss wurde im 17. Jahrhundert erbaut und war ursprünglich ein Klosterpriorat der Benediktiner. Gegenwärtig befindet sich der Bau in Privatbesitz, wodurch leider keine Besichtigungen möglich sind.

 

Schloss in Friedrichshafen am Bodensee

Schloss mit Schlossgarten

Katholische Pfarrkirche St Nikolaus in Friedrichshafen

Pfarrkirche St. Nikolaus

Medienhaus / Kunsthalle in Friedrichshafen

Medienhaus

 

Kaiser Wilhelm Denkmal in Friedrichshafen

Kaiser-Wilhelm-Denkmal

Buchhornbrunnen am Adenauerplatz in Friedrichshafen

Buchhornbrunnen am Adenauerplatz

 

An noch mehr Städten rund des Bodensees interessiert? Dann schaue doch einfach bei den Informationen zu Konstanz, Meersburg, Überlingen oder auch der Insel Mainau vorbei.