Burg Katz und Maus bei Drachenwolke Geschichten und Infos rund um den Rhein

St. Goar mit der Burg Katz

 

Unweit der Loreley befindet sich St. Goarshausen. Schon von weitem ist die Burg Katz sichtbar, die hoch über der Stadt thront. In Wellmich, dem nördlichen Stadtteil von St. Goarshausen, befindet sich eine weitere Burg, die Burg Maus.

 

 

Was hat es mit der Burg Katz und Maus auf sich?

Burg Katz und Maus bei Drachenwolke Geschichten und Infos rund um den Rhein

Burg Maus am Rhein

 

Burg Maus, mit dem ursprünglichen Namen Peterseck, wurde im 14. Jahrhundert errichtet. Die Burg sollte die rechtsrheinischen Besitztümer gegen die linksrheinische Herrschaft der Grafen von Katzenelnbogen, die in der Festung Rheinfels residierten, schützen. Nachdem der Bau von Peterseck beendet war, ließ die Antwort der Grafen von Katzenelnbogen nicht lange auf sich warten. Sie bauten daraufhin stromaufwärts, beinahe gegenüber der Burg Rheinfels, die Burg Neu-Katzenelnbogen. Diese Burg wurde im Volksmund schon bald nur noch Burg Katz genannt. Entsprechend des Sprichwortes „Die Katz frisst die Maus.“ erhielt Peterseck den Namen Burg Maus. Im Laufe der Zeit bürgerte sich der Name so ein, dass andere Bezeichnungen bald in Vergessenheit gerieten.

Rheinsteig bei Burg Katz und Maus bei Drachenwolke Geschichten und Infos rund um den Rhein

Rheinsteig

 

Nach einer langen und wechselvollen Geschichte befindet sich die Burg Katz heute in Privatbesitz und ist vom Publikumsverkehr ausgeschlossen.
Die Burg Maus ist teilweise zugänglich. Auch besitzt die Burg einen Adler- und Falkenhof, der jedoch momentan nicht geöffnet ist.

Empfehlenswert ist sicher der Aufstieg zur Burg Maus und dann weiter entlang des Rheinsteigs. Die Sicht auf den Rhein ist von hier aus fantastisch und entschädigt für alle Mühen.

 

 

 

Hier findest du noch andere Reise- und Stadtinfos entlang des Rheins.