Der Feuerball

Gufu Munka und ihre Geschwister wurden an einem Spätsommerabend geboren. Bereits in der ersten Nacht wütete ein heftiger Sturm. Die Wolken stießen nur so aneinander. Es war sehr dunkel. Ab und zu wurde der Himmel durch das gleißende Licht eines Blitzes erhellt.

Feuerball MonsterwolkeDas Unwetter tobte bis zum Morgen. Dann kehrte endlich Ruhe ein. Gufu Munka war genau wie ihre Schwestern und Brüder von der aufregenden Nacht müde geworden. Als sie sich gerade ausruhen wollten, sahen sie am Horizont einen riesigen Feuerball aufsteigen. Die große leuchtende Kugel wurde immer größer und größer und heller und heller.

Feuerball Monsterwolke Die kleinen Drachenwolken stoppten ängstlich und erstaunt. Wie versteinert blieben sie am Himmel stehen und schauten zu dem Ungetüm. Aller Mut war vorbei. Die großen Drachenwolken sahen die kleinen Wolken und lachten nur so, dass ihre runden Bäuche wackelten. „Das ist die Sonne!“ sagte eine große Drachenwolke „Sie schaut riesig aus. Aber sie ist ganz weit weg.“.

„Das ist also die Sonne“ dachte Gufu Munka. Sie hörte von den großen Drachenwolken, dass sich die Erde um die Sonne dreht. Müde blinzelte sie weiter hoch in den Himmel. Von hier aus konnte sie selbst jetzt noch die Sterne und auch andere Planeten im Weltall sehen. Alles schien unendlich groß und weit.

Sonnensystem

Dann sah sie wieder zur Sonne. Die Sonne ist der Mittelpunkt, sie ist groß und majestätisch. Am wichtigsten sind die Wärme und das Licht, was sie gibt. Gufu Munka schaute lächelnd zu dem großen Stern. Einer der ersten Sonnenstrahlen kitzelte ihre Nase. Sie musste niesen.

Langsam kamen auch die anderen kleinen Drachenwolken wieder zu sich. Ruspatin, eine kleine vorlaute Drachenwolke, fühlte sich besonders stark. Er blies sich auf und zog ein schauriges Gesicht. Dann schrie er zur Sonne: „Guten Morgen! Wir sind starke Drachenwolken!“ Und zugleich spie er rotes flammendes Licht in Richtung der Sonne. Die anderen kleinen Drachenwolken, auch Gufu Munka, bliesen sich auf und spieen rotes Morgenlicht zur Sonne. Und so kam es, dass an diesem Morgen die Sonne in einem roten Feuermeer aufging. Viele Menschen die es sahen, blieben beeindruckt stehen und bewunderten diesen fantastischen Sonnenaufgang.

Feuerball Kapitel 2

Nächstes Kapitel Gufu Munka schließt Freundschaft

 


Kommentare

Gufu Munka – Kapitel 2 — Keine Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.